„SO-Verschneidung“ am Zwilling

Felix Friedrich klettert in der "SO-Verschneidung" am Zwilling
Felix Friedrich klettert in der „SO-Verschneidung“ am Zwilling

SO-Verschneidung: 22.05.1971 Bernd Arnold, G. Lamm, W. Nolte – 4 Meter links vom „Neuen Talweg“ Riss hinter Rippe (Ring) zu 2. Ring. Feine Verschneidung (3. Ring) bis unter Dach. Linkshaltend zu 4. Ring. Wand linkshaltend zu großem Band. Wie „Neuer Talweg“ zum Gipfel.

Felix FriedrichFelix Friedrich über die SO-Verschneidung: Voller Ehrfurcht stieg ich die Südostverschneidung im Jahr 2012 nach. Die Route ist anhaltend schwierig und abwechslungreich. Mein erster Eindruck im Nachstieg hat sich jetzt noch einmal im Vorstieg bestätigt: Ein sächsischer Erlebnisweg. Die gute Absicherung des Weges täuscht aber nicht darüber hinweg, dass man richtig zupacken muss: technisches Ausspreizen in der Verschneidung, Hand- und Faustrisse sowie anstrengendes Hangeln in der Crux sind obligatorisch. Purer Genuss!

Kurzinfo:

Gipfel:
Zwilling
Gebiet:
Gebiet der Steine – Pfaffenstein
Route:
Südost-Verschneidung
Grad:
VIIIb RP VIIIc
Kletterer:
Felix Friedrich