„Rengerkante“ an der Brosinnadel

Manuel Hasterok klettert die "Rengerkante" an der Brosinnadel
Manuel Hasterok klettert die „Rengerkante“ an der Brosinnadel

Rengerweg VIIb: 13.06.1920 E. Renger – Den Alten Weg bis in die Einschartung. Auf Höhe der Einschartung links queren zu nachträglichem Ring. Westkante zum Gipfel.

Manuel HasterokManuel meint: Die Rengerkante verspricht schon vom Namen her etwas Abenteuer, suggerierte mir aber auch einen qualitativ hochwertigen Weg, was die Sternchenbewertung im Kletterführer noch untermalte. Um einen besseren Eindruck von den Gegebenheiten von 1920 zu bekommen, entschied ich mich für eine Barfußbegehung. Das raue Gestein und die etwas größeren, runden Tritte eigneten sich auch bestens dafür. Der Abzweig vom AW fängt recht harmlos mit einem gängigen Quergang an, bevor ich dann an der Kante dem ultimativem Tiefblick ausgesetzt war und mich glücklich schätzen konnte, dass dort ja schon einen Ring installiert wurde. Nachdem ich mich mit der Ausgesetztheit arrangiert hatte, gelangen auch die restlichen Klettermeter gut und wir konnten uns noch schön in der warmen Frühlingsabendsonne auf dem Gipfel entspannen.

Kurzinfo:

Gipfel:
Brosinnadel
Gebiet:
Affensteine
Route:
Rengerkante
Grad:
VIIb
Kletterer:
Manuel Hasterok